Die neuen Chronometer – Einzigartig bis ins Herz

Leidenschaft zieht sich an.

Jochen Benzinger, Uhrenmacher, Chronometer

Losgelöst von den Normen der modernen Produktion kreiert Jochen Benzinger mithilfe über 100 Jahre alten Maschinen zeitmessende Kunstwerke. Mit seinem Talent erfindet er Uhren neu und machte sich so einen Namen. Der gelernter Goldgraveur ist seit 1985 selbständig und einer von wenigen Guillochier-Meistern.

Chronometer erwartet man hier nicht zwingend: Die Stuttgarter Automesse. Ein Tummelplatz vieler Männer, die gern edle Karossen bewundern. Wie der Zufall es will laufen sich Harald Heimbach und Jochen Benzinger hier über den Weg. Und finden schnell heraus, daß sie noch etwas gemein haben, das sie schließlich zusammenbringt:

Sie lieben ihre Arbeit.

Schnell kristallisiert sich heraus: Pro Heraldica und Benzinger gehören zusammen! Denn beide lieben und leben ihre Einzigartigkeit. Das ist der Beginn einer leidenschaftlichen Komposition. So gewinnt Pro Heraldica nicht nur eine neue Chronometer-Kollektion sondern auch einen Partner, der hingebungsvoll Uhrenunikate schafft.

Zeit ist für Jochen Benzinger ein kostbares Gut.

Sie muss in erster Linie mit Leben gefüllt werden, das bereichert und glücklich macht. Nur so kann sich Zeit auflösen und in ihrer Dimension irrelevant werden. Das wiederum schafft inneren Frieden und erklärt die Liebe des Pforzheimer Uhrenmachers zu seiner Arbeit.

Denn Jochen Benzinger füllt seine Uhrenunikate mit Leben. Auf ihnen ist nicht nur die Zeit ablesbar, sondern auch die Leidenschaft mit der er seinen Uhren Leben einhaucht.  In jedem seiner Uhrwerke steckt Herzblut, das man förmlich zu sehen bekommt. Von Hand haarfein guillochiert, graviert und schließlich skelettiert offenbart der Künstler seine Arbeit.

 Guillochieren.  Skelettieren.  Gravieren.
Chronometer_Guillochieren Chronometer_Skelettieren Chronometer_Gravieren
Als Guillochieren bezeichnet man das Gravieren von geometrischen, aus feinen Linien bestehenden Figuren in dichtem, immer gleichem Abstand. Diese Linien werden mit einem von Hand gesteuerten Werkzeug in das Metall gestochen. Sie geben dem Ziffernblatt ein reliefartiges Muster und lassen die Uhr – je nach Lichteinfall – unterschiedlich glänzen. Dies ist eine Veredlungsmethode, bei der Teile des Uhrwerks mit einer Goldschmiedesäge entfernt werden. So bringt Jochen Benzinger Transparenz in seine kunstvolle Arbeit. Und zieht den Betrachter in ihren Bann. Schon immer wurde Schmuck mit Schneidewerkzeugen verziert. Auch in der Manufaktur in Pforzheim werden Teile der Uhrenunikate geschmückt und veredelt. Stück für Stück entstehen so von Hand gravierte Ornamente und Muster auf Teilen des Uhrwerks.

Der Saphirglasboden der Uhren ermöglicht den Blick in und durch das mechanische Uhrwerk. Die Botschaft ist klar: Nicht die Zeit darauf ist relevant, sondern die Zeit, die in ihr steckt. Der Kunsthandwerker vereint Traditionen und technische Raffinesse im Innenleben der Uhr und schafft somit Werte. Nicht umsonst heißt es: Was zählt sind die inneren Werte. Stunde um Stunde vergeht bis ein Uhrenunikat das Benzinger-Werk verlässt. Doch Gutes braucht eben seine Zeit und das Ergebnis ist entzückend.

Pro Heraldica & Benzinger

Benzinger Uhren bieten die besten Voraussetzungen, um Ihr individuelles Familienwappen edel in Szene zu setzen. Weitergegeben von Generation zu Generation, erzählt sie Ihre Familiengeschichte und macht sie unsterblich. Das zeitlose Erbstück schlechthin!

Wählen Sie aus elf bezaubernden Modellen und verleihen Sie diesem Ihre persönliche Note! Mit Ihrem Familienwappen und dem unverwechselbaren Stil des Uhrenmacher Jochen Benzinger wird Ihr Chronometer ganz sicher das Highlight Ihres Outfits!

Klasse statt Masse – Was die Prachtstücke so besonders macht sind in Vergessenheit geratene Kunsthandwerke, die heutzutage außer Jochen Benzinger nur noch wenige Menschen beherrschen. Aus Liebe zur Einzigartigkeit ist für Pro Heraldica deshalb Jochen Benzinger der Uhrenmacher. Was zusammengehört findet schließlich zusammen.

geschrieben von: Sultan Basar

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>