Zugeordnete Einträge: Kurioses

Johann R. irrtümlich für tot erklärt

Was man durch eine Familienforschung über seine Vorfahren erfährt, ist manchmal wirklich erstaunlich und fast nicht zu glauben. So ging es Familie R. aus der Eifel. In der IV. Generation der Stammreihe R. (Urgroßeltern des Probanden) wurden anhand unserer Recherchen insgesamt 10 Kinder eruiert, fünf Mädchen und fünf Jungen. Drei der Söhne zogen als Soldaten… Weiter »

Gesucht: Ein Bild des Vorfahren

Police lineup or mugshot set

Ein lebendiges Bild von den Vorfahren zu zeichnen ist Auftrag und Anspruch einer jeden guten Familienforschung. Für den Zeitraum der Zeitgeschichte kann man die Bild-Metapher ruhig wörtlich nehmen, da fast immer Fotographien von Eltern, Großeltern etc. vorliegen. Manchmal existieren sogar noch ältere Fotos, die gar einen Blick auf die Ahnen des späten 19. Jahrhunderts erlauben…. Weiter »

Durch Hektik zur letzten Ruhe

Dass Hektik und überzogene Eile nicht zu den gesundheitlich förderlichsten Dingen zählen, ist ein Allgemeinplatz. Die alljährlich turbulente Vorweihnachtszeit wie auch die darauf folgende Zeit zwischen den Jahren bis Dreikönig – quasi als deren Gegenpol – haben dies uns jüngst wieder einmal vor Augen geführt. Ja, durch den Ausspruch des Kaisers Augustus „festina lente!“ (Eile… Weiter »

Wappen von Real Madrid ab sofort ohne Kreuz

Wappen-Real-Madrid-seit-2001

Das Wappen von Real Madrid zeigt im oberen Bereich eine Krone mit einem Kreuz. Im Zuge der Expansion auf dem arabischen Markt soll dieses Kreuz jedoch jetzt entfernt werden. Kreuz fehlt auf Kreditkarten der Bank of Abu Dhabi Im September gab der Verein die Zusammenarbeit mit der National Bank of Abu Dhabi bekannt. Jetzt verzichtet Real Madrid… Weiter »

Hexenwerk in der Rauschenberger Mühle

Halloween_Hexe

Nicht das ach so finstere Mittelalter, nein, die aufgeklärte Frühe Neuzeit ist das Zeitalter der Hexen und Hexenprozesse in Europa. Es waren unter anderem die ihnen zugeschriebenen Zauberkräfte, die Hexen in den Augen der Zeitgenossen zu solch furchteinflößenden Wesen machten. Unter Anwendung von schwarzer Magie seien sie fähig Unheil und Tod über Mensch und Tier… Weiter »

Ein Trunkenbold in Wiesenbronn

Einträge in Kirchenbüchern zu Geburt, Taufe, Heirat, Tod und Begräbnis sind üblicherweise geprägt von nüchterner Sachlichkeit und beschränken sich in aller Regel auf das Wesentlichste: lediglich die Namen der beteiligten Personen, der Ort des jeweiligen Vorgangs und das Datum der Amtshandlung werden festgehalten. Schließlich handelt es sich in erster Linie um einen Verwaltungsvorgang. Persönliches hat… Weiter »

William Shakespeare – Sein genaues Geburtsdatum ist unbekannt

Wussten Sie, dass das Geburtsdatum von William Shakespeare unbekannt ist? Es ist lediglich bekannt, dass William Shakespeare am 26.04.1564 getauft wurde. Dies ergibt sich aus dem Kirchenregister der Holy Trinity Church in Stratford-upon-Avon, Warwickshire. Weil das genaue Geburtsdatum unbekannt ist, nutzen wir also den Tag seiner Taufe, um ihn mit einem Beitrag zu bedenken. William… Weiter »

Genealogie: Was für eine Begründung für eine Heirat!

Und wieder einmal ein kurioser Auszug aus unseren Forschungsergebnissen: „Nichts Neues unter der Sonne…“ Der unten stehende Wortlaut stammt aus einem Rechtsstreit von 1699, entdeckt bei einer von Pro Heraldica durchgeführten Familienforschung: Ferner bringt der Amman vor, daß der Bräutigam Wolf Tietsch bei seiner ersten Ehe von seiner (damaligen) Schwiegermutter ein beträchtliches Vermögen erhalten und… Weiter »