Geburtstag Otto von Bismarck

Quelle: ''Bismarck. Des eisernen Kanzlers Leben in annähernd 200 seltenen Bildern nebst einer Einführung''. Herausgegeben von Walter Stein. Im Jahre des 100. Geburtstags Bismarcks

Quelle: “Bismarck. Des eisernen Kanzlers Leben in annähernd 200 seltenen Bildern nebst einer Einführung“. Herausgegeben von Walter Stein. Im Jahre des 100. Geburtstags Bismarcks

Otto von Bismarck, der „Eiserne Kanzler“, würde heute seinen Geburtstag feiern.

(* 1. April  1815 in Schönhausen; † 30. Juli 1898 in Friedrichsruh bei Hamburg)

Er war wohl der bedeutendste Politiker des 19. Jahrhunderts.

Wie kaum einer zuvor hat Otto von Bismarck die neuere Geschichte Deutschlands beeinflusst. Er begann seine politische Karriere als Vertreter der Interessen der Junker im Kreis der Konservativen, wurde später Diplomat und schließlich Ministerpräsident von Preussen, wo er -auch aufgrund seiner Herkunft- für die Vormachtstellung der Monarchie gegen die Liberalen kämpfte (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_von_Bismarck).

Nach der Gründung des Deutschen Reiches im Jahr 1871 wurde Otto von Bismarck der erste Kanzler. Seine Amtszeit dauerte bis zum Jahre 1890 an .

Die Stellung von Otto von Bismarck drückt sich auch wunderbar in einem Zitat von Kaiser Wilhelm I. aus, der einst sagte: „es ist nicht immer leicht, unter diesem Kanzler Kaiser zu sein!“

Wir hatten in unserem Blogbeitrag Die Serviettenringe von Familie von Bismarck – Gelebte Tradition  bereits darüber berichtet, wie konsequent in dieser Familie Tradition und der Familienzusammenhalt gelebt werden. Zu Hochzeiten und Geburten gibt es silberne Serviettenringe oder silberne Schnapsgläser, und auch zu anderen Anlässen greift man im Hause von Bismarck gerne auf Modelle aus unserer Fine-Arts-Kollektion zurück.

Anbei sehen Sie einen Auszug aus unserer Allgemeinen Deutschen Wappenrolle über das Wappen von Bismarck.

Familienwappen Otto von Bismarck

von Bismarck

aus Stendal/Sachsen-Anhalt

In Blau ein goldenes Kleeblatt, besteckt im Dreipaß mit drei silbernen Eichenblättern. Auf dem gekrönten Helm mit blau-silbernen Decken eine goldene Krone angestemmt zwischen zwei silbern-grau übereckgeteilten offenen Büffelhörnern.

 Führungsberechtigt sind: Friedrich Bernhard Christian Victor, gen. Fried, von Bismarck, Verlagsleiter, * Freiburg/Elbe 30.05.1946, seine Ehefrau Anna Gertrud, geb. Scheuten, Betriebswirtin, * Göttingen 23.07.1963, seine ehelichen Nachkommen uim Mannesstamm beiderlei Geschlechts sowohl alle übrigen Mitglieder des Familienverbands gemäß des von Heinrich von Brismarck bearbeiteten „Stammbuchs des Altmärkisch-uradlichen Geschlechts von Bismarck von 1200-1900“ von Hermann Hans Valentin von Bismarck (erweiterter Nachdruck, Darmstadt 1974) als auch deren eheliche Nachkommen im Mannesstamm.

Stammreihe von Bismarck

In der unten stehenden Abbildung der Schönhauser Linie des Hauses Bismarcks kann man sehen, dass der in der obigen Stammreihe aufgeführte Bernhard Friedrich Alexander Ferdinand Roman ein Bruder von Otto von Bismarck ist.

Ahnentafel-Bismarck

aus: Jochen Thies, „Die Bismarcks – Eine deutsche Dynastie“

geschrieben von: Harald Heimbach

Harald Heimbach ist seit 1997 geschäftsführender Gesellschafter bei Pro Heraldica. Geboren in Ehingen an der Donau, 1984/85 leistete er bei der Luftwafffe seinen Bundeswehrdienst ab. Es folgte ein Wirtschaftsingenieur-Studium in Esslingen; 1991 erhielt er das Diplom.

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>