Die Arche Noah im Wappen

Heute stellen wir Ihnen eines unserer neu gestifteten Wappen vor, das eine ganz besondere Symbolik hat. Der Wappenstifter hat in diesem Familienwappen seinen Beruf auf eine ganz eindrucksvolle Art und Weise integriert.

Die Kreation eines neuen Wappens ist oft ein Spagat zwischen den Wünschen und Vorstellungen des Wappenstifters und den heraldischen Regeln. Die Kunst liegt darin, am Ende ein Wappen zu erhalten, mit dem sich der Wappenstifter identifizieren kann, das aber auch den heraldischen Regeln entspricht.

Die Arche Noah

Die Aufgabenstellung

Unser Kunde, ein Zoobesitzer, wollte seinen beruflichen Hintergrund in Form einer Arche Noah im Wappen verewigt haben.

Das Ergebnis

Wappen Arche NoahDer Wappenschild ist grün grundiert und zeigt die goldene Figur der Arche Noah in Frontalansicht mit schwarzen Tierfiguren vor der Front des Bootsaufbaus. Zu sehen sind zwei Affen, einer außerhalb der Bordwand hängend, eine Robbe ein Flamingo, ein Elefant, ein Esel und ein Pinguin. Das Ensemble entspricht dem Logo des vom Stifter gegründeten und geführten Zoos und wurde gemäß heraldischer Erfordernisse gestaltet.

Helmzier-Arche-NoahDen Helm des Wappens Wilhelm ziert eine wachsende, aus zwei Tieren zusammengesetzte Figur, rechts goldener Löwe, links silbern-schwarz gestreiftes Zebra; beide Tierarten werden auch im Zoo des Stifters gehalten.

So sieht das fertige Wappen aus:

Arche-Noah-Wappen

 

Dieses Beispiel zeigt einmal mehr ganz eindrucksvoll, wie individuell jede Wappengestaltung ist. Denn keine Familie ist wie die andere. Und kein Wappen ist wie das andere. Jedes einzelne Wappen erzählt seine eigene Geschichte: Die Geschichte der Menschen, für die es als symbolisch steht.

geschrieben von: Alexandra Rittner

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>