Die Wappenstiftung und was dabei zu beachten ist

Heute möchte ich Ihnen etwas über Wappenstiftungen erzählen und zweitens möchte ich mit ein paar Vorurteilen aufräumen. Denn oft werde ich gefragt, ob denn nur ein altes Familienwappen ein echtes Familienwappen ist oder ob Wappen dem Adel vorbehalten sind. Vorurteil 1: Wappen sind dem Adel vorbehalten Das sind zwei Vorurteile, die ich relativ schnell aus der Welt… Weiter »

Pro Heraldica in der Zeitschrift Landlust

Immer wieder bekommen wir bei Pro Heraldica Besuch von Redaktionen unterschiedlichster Publikationen, die zu den Themen Familienforschung oder Heraldik recherchieren. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Landlust gibt es einen tollen Bericht zum Thema Ahnenforschung. Die Redakteure der Zeitschrift haben uns im Rahmen ihrer Recherche zu diesem Artikel in Stuttgart besucht. Es wurden Interviews mit unserem ehemaligen Forschungsleiter… Weiter »

Weltfrauentag 2017

Heute ist Weltfrauentag. Dieser findet jedes Jahr am 8. März statt. 2017 lautet das Motto des Frauentages: “Women in the Changing World of Work: Planet 50-50 by 2030”/ „Frauen in einer sich wandelnden Arbeitswelt: die Hälfte der Welt bis 2030“. Das Motto bezieht sich darauf, dass auch heute noch ein Großteil der unentgeltlich verrichteten Arbeiten… Weiter »

Wege zur rechtmäßigen Wappenführung

Nirgendwo ist in der Heraldik und Genealogie so viel Unsinn getrieben worden wie in den letzten 200 Jahren zum Thema Familienwappen. Und wir werden immer wieder gefragt: was macht ein ordnungsgemäßes Wappen aus? Wie definiert sich eine Führungsberechtigung? Was unterscheidet ein bürgerliches von einem adeligen Wappen? Diese Fragen beantwortet Harald Heimbach heute und veranschaulicht diese… Weiter »

Neue Videos von Pro Heraldica

Auf unserer Website finden sich zahlreiche Informationen rund um die Themen Heraldik, Genealogie, Siegelringe, Firmenchroniken und vieles mehr. Manchmal ist es am Besten, wenn man Dinge in einem kurzen Video erklärt bekommt. Und wer könnte dies besser, als unser Geschäftsführer Harald Heimbach. Ton ab, Kamera ab, Klappe und Action! Wir haben in den vergangenen zwei Wochen… Weiter »

Rootstech 2017 vom 8.02.-11.02.

In der letzten Woche fand in Salt Lake City, Utah, USA, die diesjährige Rootstech statt. Mit mehr als 12.000 Konferenzteilnehmern ist die Rootstech die größte Genealogie-Veranstaltung der Vereinigten Staaten von Amerika. In diesem Jahr findet die Veranstaltung bereits zum siebten Mal statt. Einige der mehr als 100 Sessions während des 4-tägigen Events wurden auf der… Weiter »

Japanische Wappen (Mon)

Immer wieder zeigen wir in unserem Blog Deutsche Wappen. Mehrfach haben wir auch schon über Wappen aus dem Europäischen Ausland geschrieben. Aber tatsächlich gibt es auch in Japan sogenannte Mon. Das Wort Mon heißt übersetzt Zeichen oder Emblem. Die japanischen Mons werden im Prinzip so verwendet, wie wir in der westlichen Welt ebenfalls die Wappen… Weiter »

History Marketing – Werbung mit Firmengeschichte

History Marketing – Schlagwort, Augenwischerei oder die nächste Sau, die durchs Dorf der Öffentlichkeitsarbeiter getrieben wird? Werbung machen mit der Firmengeschichte. Wieso sollte ein Unternehmen mit seiner Geschichte an die Öffentlichkeit gehen? Schließlich kaufen wir dessen Produkte oder Dienstleistungen, weil sie uns nützlich sind, das Leben erleichtern oder weil sie uns gefallen. Die Firmengeschichte, die… Weiter »

Zum Tod von Altbundespräsident Roman Herzog

Vor zwei Tagen (10.01.2017) ist Roman Herzog, für den wir in den Jahren 1998 und 1999 die Familienforschung gemacht haben, verstorben. Jeder Mensch hat an Personen, die er einmal persönlich kennenlernen durfte, seine ganz eigenen Erinnerungen. Und ich verbinde mit Roman Herzog immer unser zweites Zusammentreffen im Jahr 1999. Erforschung der Familiengeschichte von Roman Herzog… Weiter »

Antwort auf unsere Weihnachtspost

Heute ereilte uns das empörte Schreiben einer Kundin, die sich sehr darüber ärgerte, daß wir an Wikipedia spenden statt an eine Wohltätigkeitsorganisation. Das möchte ich nicht einfach so im Raum stehen lassen. Zumal es zeigt, wie wenig bewußt man sich über diese Plattform ist. Die meisten von uns nutzen Wikipedia. Ganz selbstverständlich. Das ist bequem,… Weiter »

Weihnachtsgrüße 2016

In wenigen Tagen ist Weihnachten. Von allen Festen des Jahres hat das Weihnachtsfest immer noch die größte Strahlkraft. Vielleicht, weil es in der dunklen und kalten Jahreszeit stattfindet und die vielen Lichter die Dunkelheit durchbrechen. Oder weil wir uns nach der oft hektischen Vorweihnachtszeit einfach einmal ein paar ruhige Tage gönnen. Vielleicht liegt es aber… Weiter »

Aktualisierung Bremer Wappenbuch 2016

Buchseite Bremer Wappenbuch

Das Bremer Wappenbuch ist bis weit über die Grenzen der Hansestadt bekannt. Da wir seit dem Jahr 2013 mit der Handelskammer Bremen im Bereich Heraldik zusammenarbeiten, sind wir auch für die fortlaufende Aktualisierung des Großen Wappenbuchs der bremischen Kaufmannsgesellschaft (so heißt das Bremer Wappenbuch ganz genau) verantwortlich. Das bedeutet, das wir immer dann, wenn genügend neue Einträge… Weiter »

Präsentation der Firmenchronik Edscha

Es wäre schade, wenn die Erinnerung an die Leistungen der vergangenen Generationen verblassen und die Wurzeln des heutigen Erfolgs in Vergessenheit geraten. Mit diesen Worten wird Richard O. Bremicker in der Firmenchronik „Alles dreht sich um Edscha“ zitiert. Gleichzeitig beschreiben diese Worte seine Motivation, die Firmengeschichte von Edscha aufzuschreiben. Die von Pro Heraldica erstellte Firmenchronik Edscha… Weiter »

Adventstanz 2016

Alle Jahre wieder… Auch in diesem Jahr zeigen wir Ihnen hier den Adventstanz der Geschäftsleitung von Pro Heralica. Unsere Geschäftsleitung ist in diesem Jahr um eine Person gewachsen. Deshalb haben wir heute gleich zwei Videos für Sie. In einem sind Petra und Harald Heimbach zu sehen, im anderen lassen Dr. Rolf Sutter, Clemens Kech, Doris Gruschka… Weiter »

Wappenmalerei vom Feinsten – da staunt der Fachmann

Kirchenmaler Michael Reczko bei der Arbeit

Erst kürzlich waren unser Geschäftsführer Harald Heimbach und Clemens Kech, Leiter der genealogischen Abteilung, gemeinsam in Bayern unterwegs. Die beiden staunten nicht schlecht als sie vor dem imposanten Klinikgebäude von Herrn Dr. Buchmüller vorfuhren – einem weitläufigen, aufwändig restaurierten Ziegelbau aus dem 19. Jahrhundert. Umso mehr waren sie verblüfft just an diesem Tag Kirchenmaler Michael… Weiter »