Zugeordnete Einträge: Allgemein

Familiennamen und Ihre Bedeutung

Seit etwa dem 12. Jahrhundert werden in Europa Nachnamen geführt. Vielleicht haben auch Sie sich schon das ein oder andere Mal gefragt, wie diese Nachnamen überhaupt entstanden sind. Zur Findung eines Nachnamens oder Familiennamens gab es im Wesentlichen vier verschiedene Ansätze. Diese haben wir ihnen im Folgenden einmal zusammengetragen: Nach der Herkunft Diese Familiennamen entstehen nach dem… Weiter »

Genealogentag Gotha 2015 – diesmal ganz persönlich

Für mich bot der Deutsche Genealogentag 2015 in Gotha neben der offiziellen Veranstaltung die Möglichkeit zu ganz persönlichen Eindrücken und Emotionen auf genealogischer Basis. Der Grund dafür ist mein Großvater Ernst Wandersleb, welcher 1879 in Gotha geboren wurde, hier aufwuchs und zur Schule ging. Ich bin stolz auf ihn und viele andere Vorfahren, die in… Weiter »

Keine Reise ohne Familiengeschichten

Ohrdruf Härtel (Schäferberuf)

Können Genealogen eigentlich reisen, ohne an Familiengeschichten zu denken? Die Anreise zum Genealogentag in Gotha führte uns – zufällig oder auch nicht – direkt in die Stammheimat eines Pro Heraldica-Kunden: Ohrdruf nahe Gotha. Schuld war eine große Umleitung vor Ohrdruf, und so war es nur selbstverständlich, uns in der Heimatstadt jenes 1685 geborenen Georg Hertel… Weiter »

Genealogentag Gotha 2015, Thema Hexenprozesse

Am 3. Tag des Genealogentages in Gotha berichtigte Museumsdirektor Dr. Lehmann aus Schmalkalden mit seinem sehr eindrücklichen Vortrag über die Hexenverfolgung viele Klischees über dieses dunkle Kapitel der europäischen Geschichte. Neben dem Holocaust stellen die Hexenprozesse die größte nicht kriegsbedingte Katastrophe durch Menschen an Menschen dar – so nach Aussage von Dr. Lehmann. Der Referent… Weiter »

Vortrag Clemens Kech beim Genealogentag in Gotha

„Wir verkaufen Emotionen“ Als einen der abschließenden Vorträge des Deutschen Genealogentages in Gotha präsentierte unser Kollege Clemens Kech eine interessante Darstellung über den Beruf des Genealogen. Es ging um die Tatsache, dass Familienforschung nicht nur das Eruieren von nackten Zahlen, Namen und Fakten zu den Vorfahren darstellt, sondern auch die Möglichkeit zur emotionalen Identifizierung mit… Weiter »

Startschuss zum 67. Genealogentag in Gotha

Vor wenigen Stunden hat in Gotha der 67. Deutsche Genealogentag begonnen – und Pro Heraldica ist mit fünf Genealogen vor Ort. Nicht nur die Tatsache, dass wir morgen den 25. Jahrestag der Deutschen Einheit begehen werden, ist für uns Stuttgarter eine Reise nach Thüringen wert. Interessante Fachvorträge – u.a. von unserem Mitarbeiter Clemens Kech –… Weiter »

Europäisch denken

Wir sind Europäer! Wie Grenzen verschwimmen In der Welt der Historiker und Traditionalisten tummeln sich zugegebenermaßen nicht gerade die Kräfte des progressiven gesellschaftlichen Denkens. Umso erstaunter war ich, daß ich nun schon bei der zweiten internationalen Fachveranstaltung den Ruf nach mehr „europäischem Denken“ vernahm. Jetzt konnte es nun wirklich kein Zufall oder Versehen mehr sein…. Weiter »

Familiengeschichten aus dem Netz

Fast täglich finden wir neue Geschichten im Netz über interessante Familienforschungen. Selbst wir, die wir täglich mit diesem Thema arbeiten und man meinen sollte, wir haben schon alles gesehen, finden immer wieder neue Dinge im Netz. Aus den vielen Meldungen haben wir einfach mal drei Beiträge herausgepickt, die wir ihnen zeigen wollen: Familientreffen der Müllerleiles Da ist zum… Weiter »

Letzte Ente läuft vom Band

Citroen 2CV

Heute vor 25 Jahren, am 27. Juli 1990, ist eine Ära zu Ende gegangen. Denn an diesem Datum ging in Mangualde (Portugal)der letzte Citroen 2CV, bei uns besser bekannt unter dem Namen „Ente“, vom Band. Vorgestellt wurde der 2CV im Jahr 1948 auf dem Pariser Automobilsalon und erhielt dort vernichtende Kritiken. Dennoch wurde er zum Verkaufsschlager… Weiter »

Kunden aus aller Welt

Länder-Kunden-Pro-Heraldica

Vor einigen Wochen haben wir den Relaunch unserer eherold-Website bekannt gegeben. In diesem Zusammenhang hatten wir auch schon erwähnt, wie international unser Geschäft bei Pro Heraldica in den vergangenen Jahren geworden ist. Heraldik und Genealogie sind durch die Internationalisierung und Globalisierung längst zu grenzübergreifenden Themen geworden. Dies wollen wir heute noch einmal verdeutlichen, indem wir ihnen aufführen, in… Weiter »

Pro Heraldica beim Stuttgarter Firmenlauf B2run

Laufteam Pro Heraldica B2run

Gestern haben wir von Pro Heraldica zum ersten Mal am Stuttgarter Firmenlauf B2run teilgenommen. Nachdem die Temperaturen in den vergangenen Tagen noch bei fast 40 Grad lagen, waren wir heute froh, bei unserem Lauf nur bei knapp über 20 Grad zu liegen. Nach Feierabend ist unser Laufteam, bestehend aus unserem Chef Harald Heimbach, Sandra Moritz, Franziska… Weiter »

Der neue eherold – international und zeitgemäß

Sie haben ein Familienwappen und dieses auch in der Allgemeinen Deutschen Wappenrolle veröffentlicht? Damit genießt das Wappen nationalen Rechtsschutz für Deutschland. Aber wie sieht es mit einem Rechtsschutz über die Landesgrenzen hinaus aus? Warum eine internationale Registrierung? Da die Internationalisierung aber in den letzten Jahren immer weiter vorangeschritten ist, sollten Sie jetzt die Chance nutzen,… Weiter »

Das Emblem von Mosambik

Emblem von Mosambik

Heute feiert Mosambik den 40. Jahrestag seiner Unabhängigkeit. Seit dem 25. Juni 1975 ist Mosambik nach der Nelkenrevolution und dem damit verbundenen Sturz des diktatorischen Regimes in Portugal unabhängig als Volksrepublik Mosambik. Davor war es knapp 500 Jahre lang Kolonie. Emblem von Mosambik Beim Nationalitätszeichen von Mosambik handelt es sich nicht um ein Wappen, sondern… Weiter »

Wiederentdeckung des Globus

Wenn ich mich an meine Kindheit zurückerinnere, gab es kaum eine Wohnung in meinem Umfeld, wo es keinen gab. In fast jedem Wohnzimmer stand er und war nicht nur für uns Kinder etwas, mit dem wir uns gerne beschäftigten. Wovon ich rede? Von einem Globus. Von dieser Weltkugel, bei der man bei Bedarf das Licht… Weiter »

175 Jahre Briefmarke: One Black Penny

Penny Black - erste Briefmarke der Welt

Haben Sie sich schon einmal überlegt, seit wann es eigentlich Briefmarken gibt? Seit dem 6.5.1840 ist es in Großbritanien möglich, einen Brief mit einer Briefmarke zu versehen und zu versenden. Damit feiert die Briefmarke heute ein Jubiläum. Hintergrund der Einführung der Briefmarke war, dass Sir Rowland Hill  im Jahr 1835 das Postwesen reformierte. Im Zuge dessen… Weiter »